Manchmal kommt es anders… (Le Vernet nach Prades)

Nach einer wunderbaren ruhigen Nacht in La Vernet packen wir morgens unsere sieben Sachen auf die Räder.

IMGP9234

La Vernet

Natürlich möchte ich nicht starten, ohne nachzusehen, ob die einzige Bar des Ortes vielleicht doch schon geöffnet hat.

IMGP9230

Wir haben Glück! Eben machte die Besitzerin ihren Laden auf. Wir bestellen also zwei Café au Lait. Nun, was wir bekommen, verdient den Namen Kaffee nicht. Gefärbtes Wasser, wie Gabi immer zu sagen pflegt.
Kurz darauf brechen wir wieder durch diese wunderbare Landschaft auf, um die letzten 150 Höhenmeter auf dem Velay, dem Vulkanplateau, zu absolvieren und dann in einer langen und genüsslichen Abfahrt zum Städtchen Prades abzufahren.

P1040971

Unser heutiger Pass

P1040975

Abfahrt in Allier-Tal mit der Margide im Hintergrund

 

IMGP9253

Blick auf die Margide

IMGP9257

Das Allier-Tal

Prades liegt an der Allier, einem Wildwasserfluss, der auch viel von Kajakfahrern, Raftern und zum Canyoning frequentiert wird.

IMGP9275

Prades

Wir bestellen uns in der Bar in Prades das obligatorische kalte Cola, um dann den Anstieg in die Granitlandschaft der Margeride mit wieder etwa 800 Höhenmeter in Angriff zu nehmen.

Doch manchmal kommt es anders, vor allem als man denkt!

Wir verlassen uns natürlich wieder einmal blind auf unser Fahrradnavi , welches uns gnadenlos in die falsche Richtung führt. Zudem ist es mittlerweile unglaublich heiß geworden.

IMGP9306

Kirche Notre Dame

IMGP9334

Ich bin irgendwann komplett am Ende und kann mich kaum mehr im Sattel halten. Totale Erschöpfung.

P1040989

Prades

P1050005

Runterkühlen!!

Mit letzten Kräften radeln wir zurück nach Prades und suchen uns dort einen Campingplatz um den (Radl-) Tag frühzeitig zu beenden und wieder zu Kräften zu kommen. Das war wohl die beste Entscheidung, auch wenn ich mit dem Verlauf des Tages zu diesem Zeitpunkt sehr, sehr unzufrieden war.

Wir verbringen den Abend auf diesem wunderbar unkonventionellen Zeltplatz, an den sogar eine Eselkoppel angegrenzt. Es ist einfach auch wieder mal Zeit, Fotos einzulesen, Filme zu bearbeiten, Datensicherungen durchzuführen und einfach mal abzuhängen und zu ratschen. Einfach relaxed. Auch mal schön.

Morgen werden wir dann einfach früh starten, um die Kühle des Morgens für den Anstieg zu nutzen.

Zurück zur Startseite

 

 

Schreibe einen Kommentar

Gabi & Christian Berktold