Schluß mit eben – die Berge nahen (Valence)

Die letzten 25 km nach Valence nehmen wir gleich morgens in Angriff. Auf diesem Weg führt uns unser Weg auch direkt am Zusammenfluss von Isere und Rhone vorbei.

IMGP8801

IMGP8808

Beeindruckende Wassermassen sind hier zu sehen! Nach etwa eineinhalb Stunden, gegen 10.00 Uhr morgens, haben wir auch bereits die Stadt erreicht.

IMGP8816

Es gibt erst einmal den verspäteten Café au Lait und dann machen wir uns auf die Suche nach der Tourist-Office, um in Erfahrung zu bringen, welche Campingplätze es in Valence gibt.

IMGP8818

Toll! Es gibt in der Stadt genau einen einzigen, und dieser hat geschlossen. Wir beschließen also, uns eine Fahrrradwerkstatt zu suchen um den notwendigen Service nach nunmehr fast 1000km durchführen zu lassen.

Wir nutzen die Zeit ohne Fahrrad für einen Stadtbummel und dem Besuch eines Cafés mit Steckdose und W-Lan, welches am Computer aber leider nicht funktioniert.

IMGP8819

Am Nachmittag holen wir dann noch die Fahrräder und bepacken diese wieder mit unserem Gepäck. Nach kurzem Studium der Karten beschließen wir, nicht den direkten Weg in Richtung Le Puy en Vallay zu nehmen, sondern noch ein Stück die Rhone runterzufahren und dann den Radweg entlang des Flusses Eyrieux quer durchs Departement Ardeche zu nehmen. Dieser Weg ist zwar etwas weiter aber landschaftlich auch wieder ein Highlight auf unserem Weg durch Frankreich.

IMGP8839

Heute fahren wir noch etwas 15 km an der Rhone in Richtung Süden und Übernachten wieder mal in der freien Landschaft, nachdem der einzige Campingplatz in dieser Gegend voll ist und uns nicht mehr aufnehmen konnte.

Zurück zur Startseite

 

 

Schreibe einen Kommentar

Gabi & Christian Berktold