Grenoble und Isere

Gezwungenermaßen lassen wir es heute etwas gemütlicher angehen. Die Wäsche, die wir gestern gewaschen haben, muss noch trocknen. Den Blog möchten wir auf Vordermann bringen und auch sonst noch einiges schreiben.

Gegen 11.00 Uhr sitzen wir aber dann doch auf dem Rad, um erstmal die letzten 15 km in Richtung Grenoble in Angriff zu nehmen.

IMGP8656

Isere, kurz vor Grenoble

Wir lassen uns im Garten eines Fastfood-Restaurants nieder um das WiFi und deren Steckdose zu nutzen. Leider ist beides nicht vorhanden.

IMGP8660

Grenoble

Am späteren Nachmittag machen wir uns wieder auf unseren Weg in Richtung Valence. Wir wählen den Radweg entlang der Isere, der auch fast Lückenlos vorhanden ist und durch traumhaft schöne Landschaften entlang des Flusses führt. Die Auenlandschaft ist zumeist sich selbst überlassen, so dass man durch wahre Urwälder unterwegs ist. Der Radweg ist nach oben hin teilweise komplett von den Akazien zugewachsen, so dass er in weiten Teilen sehr viel Schatten bietet.

IMGP8666

Radweg an der Isere

Wir radeln von Grenoble aus an diesem Nachmittag noch ca. 20 km bis an das „Isere-Knie“, das ist die Biegung, die der Flußlauf macht, nachdem er seine Fließrichtung von Norden wieder auf Süd-West ändert.

IMGP8653

Radweg an der Isere

In der Nähe des Ortes Les Balmes finden wir ein wunderschönes Plätzchen für unser Zelt, direkt am Ufer der Isere.

IMGP8677

Blick von unserem Schlafplatz auf den Fluss

Zurück zur Startseite

Schreibe einen Kommentar

Gabi & Christian Berktold